Museum der Dinge

Einige Attrappen aus Plastik im Museum der Dinge. Unter anderem eine Banane, eine Birne, eine Zigarette und ein Haufen Scheisse.

Im Jubiläumsjahr des Bauhaus setzen wir natürlich noch eins drauf. Bauhaus kann jeder, deswegen widmen wir uns diesmal in gewohnt professioneller Weise dem Werkbund. Also Melonen aufgesetzt, Monokel eingeklemmt und rein ins Werkbundarchiv, auch als Museum der Dinge bekannt. Wir sprechen unter anderem über Frankfurter Küchen, Sextoys und hinterher gibt’s noch ‘ne Überraschung.

Shownotes:

Museum der DingeDeutscher WerkbundOranienstraße“Kotti”BauhausLudwig Mies van der RohePeter BehrensWalter GropiusForm follows functionOrnamentikDauerausstellungDingSammlungenInterview mit Renate FlagmeierSextoysDeutsches ToilettenpapierVermittlung im Museum der DingeFrankfurter KücheMargarete Schütte-LihotzkyMuseum der Unerhörten DingeBröhan-MuseumUrheberrechtBetende HändeMarie KondōPflegschaftenmuseumbug auf twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.